Netzwerkmanagement für Machining Innovations Network e. V.

Wie kann die Stärkung eines Luftfahrtstandorts mit Blick auf die Sicherung der Arbeitsplätze erfolgen?

Standortentwicklung und Sicherung der Arbeitsplätze in der Region Friesland – Vier-Säulen Strategie

Im Rahmen einer regionalen Vier­-Säulen Strategie (Netzwerk, Technologiezentrum, Ausbildungszen­trum und Gewerbepark) haben wir den Machining Innovations Network e. V. als bundesweites Innovationsnetzwerk für spanende Fertigungs­technologien und kontinuierliche Optimierung der Produktion konzipiert und aufgebaut.

70 Unternehmen und Forschungsinstitutionen konnten überzeugt werden und sind dem Netz­werk im Zielfeld metallischer Präzisionsbauteile beigetreten. Im Netzwerk werden gemeinsam von Industrie und Forschung technologiegetriebene Fertigungslösungen entwickelt und zur wirt­schaftlichen Anwendung in Luftfahrt, Medizin­technik, Schienenfahrzeugbau gebracht. Dabei trieben wir die strukturierte Technologieentwick­lung, insbesondere durch die Organisation von Workshops und Arbeitskreisen in ausgewählten Schwerpunktthemen, voran.

Wir akquirierten Fördermittel und bündelten Aus­- und Weiterbildungsangebote im Zielfeld Zerspa­nungstechnologie. Darüber hinaus unterstützten wir im Zusammenwirken mit den regionalen Entscheidungsträgern beim Aufbau von Techno­logie­ und Ausbildungszentrum und trugen somit zur strukturierten Standortentwicklung bei.

Für den Auftritt nach außen entwickelten wir das Corporate Design inklusive Logo und einheitlichen Geschäftsunterlagen wie Briefpapier, Visitenkarten, Newsletter-Design, Presseunterlagen und Office-Vorlagen und außerdem die Programmflyer für Roadshows, Workshops, Informations- und Kooperations-veranstaltungen.

Auftraggeber

Premium AEROTEC GmbH, später Machining Innovations Network e. V.